Montag, 8. September 2014

Nerus Kurzurlaub - Sylt Tag I

Hallo ihr Lieben!

Ich bin aus meinem Kurzurlaub wieder zurück, es waren drei wirklich sehr schöne Tage. Ich hab schon gehört, auf dem Festland soll ein Unwetter übers Wochenende getobt haben, über Sylt zog es zum Glück hinweg und ich genoss schwülwarme Tage mit viel Sonne.
Mit dem Auto fuhren wir am Freitag - früh morgens - nach Niebüll zum Autozug. Mit diesem ging es dann ruckelnd über den Hindenburgdamm nach Westerland - das Herz von Sylt mit der Haupteinkaufsstraße. Die Fahrt mit dem Autozug war sehr entspannt, der Ausblick über das Wasser ist klasse, auch wenn man die ganze Zeit im Auto sitzen bleiben muss.
Wir hatten zuvor kein Hotel gebucht und während des Mittagessens - eine Pizza mit Salami und stark gewürzt - an der Strandpromenade versuchten wir ein Doppelzimmer für zwei Nächte zu finden, gar nicht so leicht, denn die meisten Hotels lehnten uns sofort ab, klar die wollen lieber Gäste die länger bleiben... Keine Sorge, wir bekamen noch ein Hotelzimmer, sogar mit eigener Terrasse. Den Nachmittag verbrachten wir am Strand von Westerland.
Später fuhren wir nach Kampen und List, die Insel rauf in den Norden. Kampen ist das Reiseziel der "Schönen und Reichen", die Häuser wurden hier fast alle aufgekauft und neue Reetdachhäuser dafür erbaut. Ich hätte für Euch gerne das Gogärtchen fotografiert, doch hier kam gerade eine Feier ins rollen... Wer auf Marken steht, kann hier sehr gut shoppen gehen.
In List machten wir es uns an der Küste bequem und genossen die Aussicht.
Abends aßen wir bei Gosch, natürlich das Restaurant für Fischgerichte, für mich gab es Backfisch mit Bratkartoffeln - sehr lecker! Wir saßen in einem dieser Strandkörbe auf der Vorderseite und erfreuten uns über den schönen Sonnenuntergang, welcher uns auf der Rücktour nach Westerland perfektes Kabriowetter bescherte.
Fazit von Tag I: Neben dem Herzstück Westerland, sind Kampen und List eine Reise wert und Gosch ein unentbehrlicher Abstecher auf Sylt, auch wenn es die Restaurants schon lange auf dem Festland gibt ;).

Kommentare:

  1. Oh wie schön, dass ihr noch ein Hotel gefunden habt :)
    Auf Sylt war ich vor vielen Jahren mal und an die Schönen und Reichen kann ich mich auch noch gut erinnern...
    Das Schönste war das Meer, die Gräser und der leckere Kuchen in der Kupferkanne ;)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir waren auch sehr glücklich über das Hotelzimmer, danach konnten wir beruhigt die Insel genießen.
      In der Kupferkanne war ich nicht, ich hab mich fürs Orth und Leysieffer entschieden ;D. Sind beide auch sehr zu empfehlen!

      Danke dir, viele liebe Grüße zurück <3.

      Löschen
  2. oh das sieht aber total toll aus :)

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War ein wirklich sehr schöner Kurzurlaub, Sylt ist eine tolle Insel!

      Löschen