Mittwoch, 10. September 2014

Nerus Kurzurlaub - Sylt Tag II

Hallo ihr Lieben!

Heute folgen die Fotos und mein Bericht zu Tag zwei, da unser Hotel in Westerland ist, starte ich mal wieder hier. Wir sind schon früh morgens aufgestanden, denn nach dem Frühstück wollten wir weiter die Insel erkunden und als Ziel setzen wir uns dieses Mal Rantum und Hörnum - ab in den Süden!
Solltet Ihr mit dem Zug nach Westerland fahren, landet Ihr am Bahnhof mit den windschiefen Figuren, außerdem weisen die zwei Kinder merkwürdige Gesichter vor ;). Nachdem wir die Kurtaxe bezahlt hatten, ging es wieder an den Strand für einen langen Spaziergang und wir suchten uns einen ruhigen Platz - Entspannung pur, das einzige Geräusch ist das Meeresrauschen...
Auf dem Weg zum Auto kamen wir wieder bei Leysieffer vorbei, dieses stelle ich Euch an Tag drei noch genauer vor, auf jeden Fall wurde ich von dem leckeren Waffelduft angezogen und wirklich, sie backen ihre Eiswaffeln selbst. Was wie fünf Kugeln aussieht ist eine in einer sehr großen Waffel, welche nach Zimt schmeckt und süchtig macht!
Zu aller erst fuhren wir aber nochmal nach Wenningstedt, denn am Tag davor waren wir nur durchgefahren. Wenningstedt liegt in Richtung Kampen im Norden und ist ein wirklich sehr schöner und ruhiger Ort. Wir fuhren zur Küste und es ging ans Kliff, welches von oben betrachtet hoch und steil aussieht, vom Strand aus eher wie ein Hügel... Das Wetter war herrlich, richtig schön warm und optimal für den Strand.
Danach fuhren wir nach Rantum und so langsam machte sich um die Mittagszeit der Hunger bemerktbar, auf dem Weg nach Hörnum liegt das Restaurant Sansibar zwischen den Dünen versteckt und hier machten wir Halt. Ich kann Euch wirklich nur empfehlen einmal in die Sansibar zu gehen, auch wenn es voll ist, das Essen ist super lecker!!! Das Essen muss ich Euch deshalb auch einfach zeigen, für mich gab es einen Salat mit Putenstreifen, Früchten und Preiselbeersoße, zuvor gab es schon als Gruß des Hauses einen kleinen Salat, sehr freundlich. Auch wenn das Wetter etwas diesig war und Shorts draußen nicht mehr so angebracht, war es trotzdem ein sehr schöner Nachmittag.
In Hörnum ging es zuerst an den Hafen und danach an den Deich, mit den sehr praktischen Rasenmähern alias Schafen.
Abends ging es dann zurück auf die Friedrichstraße, die Haupteinkaufstraße auf Sylt im Westerland, ins Café Orth. Zum Aufwärmen gab es für mich eine heiße Schokolade mit Sahne und zum späten Abend hin - zum Anstoßen - natürlich einen Hugo. Wir saßen draußen - zum Glück - sonst hätten wir die spacige Werbeaktion eines Geschäfts verpasst. Die Straße lief so eine Art "Roboter" (mir fällt gerade nicht der richtige Name ein...) die Straße einmal runter und wieder rauf und erregte eine große Aufmerksamkeit, ich konnte mir nicht verkneifen auch Fotos zu machen.
Mein Fazit von Tag II: Wer nicht direkt ein Hotel oder Appartement im Westerland sucht, sollte sich Wenningstedt als Adresse merken, hier seit Ihr genau richtig. Meine Empfehlung - nicht nur für Eis, aber dazu an Tag drei mehr - ist Leysieffer! Und wenn Ihr lecker speisen wollt, macht Euch auf den Weg zur Sansibar, besonders Abends könntet Ihr hier auch wieder auf die High So­ci­e­ty treffen. Der eigene Parkplatz kostet ca. 2-3€, hier fährt aber auch direkt ein Bus hin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen