Samstag, 12. September 2015

Neru on Tour England - London Tag I

Hallo ihr Lieben!

Ich war die letzte Woche im Urlaub und habe es nun endlich geschafft alle Urlaubsfotos zu sichten, auszumüllen - sind über 1.000 zu viele(?) und zu sortieren. Ich dachte, ich schaffe es fünf Tage in zwei Postings zu quetschen, wohl eher nicht... Ihr seht gleich warum, ich habe versucht mich auf das wichtigste zu beschränken und kann leider nicht alles zeigen, trotzdem sind es zu viele Fotos für nur zwei Posts.
TAG 1 - Regen
Der Wecker klingelte um kurz vor 3 Uhr, ich war überraschenderweise hellwach und topfit, erst während der Autofahrt zum Flughafen wurde etwas gegessen und am Gate legte ich noch etwas Concealer und Mascara gegen die Augenringe auf. Mit 15 Minuten Verspätung landeten wir um kurz vor acht in Gatwick, Flug und Transport per Shuttle verliefen sehr gut, genauso wie die Fahrt mit der U-Bahn nach Whitechapel - unser "Hotel" lag ziemlich zentral.
Typisch englisches Wetter, angekündigt waren Sonne und Wolken, wir wurden mit Regen begrüßt, das hinderte uns aber nicht daran die Gegend zu erkunden. Nachdem wir im "Hotel" unser Dreibett-Zimmer gesichtet und unser Gepäck abgestellt hatten - klein aber fein, das Frühstück war inklusive - ging es kurz zu Tesco einkaufen, hier lernte ich die englischen Self Checkout Kassen kennen, es ist nicht so, dass ich diese nicht aus Deutschland kenne, doch irgendwie ist es schon auch wieder was anderes. Nach einer kurzen Einweisung meiner Freundin, klappte es recht gut, doch auch Technik hat manchmal seine Macken: "Please place your item in the bagging area", der was?, sollten wir noch öfters in der Woche hören. Danach machten wir uns auf die erste Sightseen Tour, die Tower Bridge lag nur 10-15 Minuten vom "Hotel" entfernt.
Über die Brücke ging es nach Soutwark und wir wanderten an der Themse den Soutwalk entlang, vorbei an der London Bridge, Southwark Cathedral (ein Blick lohnt sich), dem The Clink Prison Museum und der Southwark Bridge, auf dem Weg zum Shakespeare's Globe. Gegenüber vom Globe steht eine Starbucks Filiale, ich weiß nicht wann ich zuletzt gegessen hatte, aber nicht mal das super leckere Schokokuchenstück schaffte ich alleine und ich hätte mich am liebsten reingesetzt <3.
The Shard  |  St. Paul's Cathedral  |  Millenniumbridge (Southwark)
Nach der Mittags-/Kaffeepause besichtigten wird die Tate Gallery of Modern Art, auch genannt Tate Modern. Wir haben diese Woche eigentlich jeden Tag ein Museum besucht, diese kann ich euch alle wirklich nur empfehlen! Wir gingen in zwei Ausstellungen - beide kostenlos (generell gibt es viele freie Ausstellungen, wird haben keinen Pfund ausgegeben) und genossen den Ausblick vom Balkon. Neben Gerhard Richter und Mark Rothko (super schöner Raum!), begegneten mir auch viele neue Namen und ausgefallene Kunstwerke. Ich sag nur Reizüberflutung.
Tate Modern (Southwark)
Von der Tower Bridge kamen wir, nun standen wir auf der Millenniumbridge (liegt genau vor der Tate). Wir waren auf dem Weg zur St. Paul's Cathedral, der zweiten sehenswürdigen Kathedrale an diesem Tag! Ich weiß gar nicht wie ich sie beschreiben soll, leider darf man keine Fotos machen, es war wirklich beeindruckend. Da sich auf der Ecke vor der St. Paul's ein Marks & Spencer befindet, kauften wir gleich fürs Abendbrot ein, bevor es zu Fuß wieder zum "Hotel" ging.
St. Paul's Cathedral (City of London)
Von der City of London nach Whitechapel kamen wir - wie auf dem Hinweg - an dem Glasturm The Gherkin, auch lieblich die Essiggurke gennant, im modernen Bankenviertel vorbei. Der Kontrast aus alten Bauten zwischen den neumodischen Glashäusern zieht sich durch die komplette Stadt, außen zieren Rundfenster und Säulen das Gebäude, doch drinnen ist alles modern, Aufzüge fahren neben Skulpturen empor und Marmortreppen erhoben sich neben Flachbildschirmen.
Die beiden letzten Bilder zeigen Whitechapel und unsere U-Bahn Station Aldgate East. Nach dem Essen und einer längeren Pause - das WLan musste ausgenutzt werden ;) - fuhren wir zum Oxford Circus, beeindruckend bei Nacht! Und besichtigten das BBC Gebäude. Unser Tag endete um kurz vor Mitternacht.
Mein Fazit: Trotz Regen und kaum Schlaf, hatten wir einen tollen ersten Tag! Ich kann euch eine Oystercard nur empfehlen, ideal wenn man (ständig) mit der U-Bahn fährt, auch wenn wir in der Woche sehr sehr viel zu Fuß unterwegs waren, sie ist nämlich günstiger als ein Ticket!
Im "Hotel" fühlte ich mich sofort wohl, das Team wirkte wie eine kleine Familie und alle konnten deutsch sprechen, war irgendwie komisch, aber bei längeren Gesprächen auch bequem ;D.
Highlight war nicht der Schokokuchen, nein, sondern der atemberaubende Ausblick (ich brauche keine weiten Meerblicke oder ähnliches) und das Globe Theater, ich bin ein großer Shakespeare Fan. Außerdem lohnt sich London bei Nacht, wir waren mehrmals Abends unterwegs, nicht nur um Fotos zu knipsen.

Kommentare:

  1. Die Bilder sehen so toll aus! Jetzt hab ich schon wieder die totale Sehnsuch nach London! Ich muss unbedingt endlich wieder über den kleinen Teich setzen und diese Stadt besuchen. (Und hoffentlich endlich mal wieder fliegen. Ich liebe fliegen.)

    Liebe Grüße,
    Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch, wenn ich durch die ganzen Fotos klicke... Unbedingt, wir denken auch schon wieder über den nächsten Trip nach.
      Danke dir Annika, liebe Grüße zurück!

      Löschen
  2. Was für tolle Bilder !
    & auf deine Frage zu beantworten ,
    dass ist ein Lippenstift von P2 :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann könnt es sein, dass ich diesen p2 Lippie auch habe :D. Tolle Nuance! Und Dankeschön <3.

      Löschen
  3. Hallo Neru, ich bin begeistert von Deinen Eindrücken, und das trotz Regens. Ich freue mich auf die weiteren Berichte. Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Regen gehört nunmal zu London, trotzdem bin ich froh, dass an drei von fünf Tagen die Sonne schien und ich teilweise den Regenschirm gegen eine Sonnenbrille tauschen konnte.
      Ich wünsche dir auch noch einen ganz schönen Abend. Jana Alle Berichte sind nun online!

      Löschen
  4. mensch da beneide ich dich shcon ein wenig
    London ist eine traumhaft schöne Stadt

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
  5. Hach, wie schön! Der Lippenstift steht dir ja fantastisch ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das wollte ich doch unter deinem Tag 2 Post kommentieren :D

      Löschen
    2. Das habe ich mir schon gedacht, aber passt, an den ersten drei Tagen habe ich auf den Fotos dieses Rot getragen ;D. Der Lippie ist wirklich toll, die Haltbarkeit spitze. Danke!!!

      Löschen
  6. Hotel in Whitechappel, wenn Du es empfehlen kannst, dann freue ich mich über Empfehlungen. Ich will doch eine Jack the Ripper Tour noch machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hotel will ich es nicht unbedingt nennen, aber das Wynfrid House kann ich wirklich empfehlen ;3. Uh eine Jack the Ripper Tour, hört sich interessant an! Merk ich mir.

      Löschen