Donnerstag, 17. September 2015

Neru on Tour England - London Tag III

Hallo ihr Lieben!

Tag III, wir haben die Mitte der Woche erreicht, zuvor solltet Ihr vielleicht aber noch Tag 1 (Anreise, Tower Brigde, Tate) und Tag 2 (London Eye, British Museum, Piccadilly) lesen.

Tag 3 - Sonnenschein
Mir viel schnell auf, zum Frühstück sollte es die einzige Salami über den ganzen Tag geben, in diesem Post wird das deutlich klar, dass Salami in England wohl eher nicht so beliebt ist.
Gestern hatten wir es wegen dem Wetterumschwung nicht geschafft, Westminster weiter zu besichtigen, darum fuhren wir vor dem Wachwechsel mit der U-Bahn nochmal nach Westminster und umrundeten den Big Ben mit Houses of Parliament, sowie Westminster Abbey.
Zu Fuß ging es zum Horse Guards Paradeplatz mit Pferdchen Fotos, jap, ich musste mich auch mit einem ablichten lassen... Der Paradeplatz wirkt jetzt erstmal nicht so spektakulär, ist halt ein Sandplatz, dafür sind die Reiter immer wieder ein Hingucker, wir sind der Reitergruppe mehrmals auf der Mall begegnet. Auch an diesem Tag, als wir auf dem Weg zum Buckingham Palace waren, um 11:30 Uhr stand nämlich Changing of the Guard an! Das Spektakel fing etwas früher an, dauerte aber auch mit hin und her eine ganze Stunde. Die Musik der Marschkapelle hing uns Abends noch in den Ohren :D.
Über den Green Park (welchen Ihr an Tag II sehen könnt) ging es Richtung Mittagessen, bei Costa - Panini mit Käse und 'Ham'. Engländer mögen Ham. Die Alternative wäre Thunfisch oder etwas vegetarisches gewesen. Meine eine Freundin bevorzugte Eier Sandwiches. Preisleistung stimmt, außerdem war es lecker ;).
Horse Guards Paradeplatz
Chaning of the Guard (Buckingham Palace)
Bei dem schönen, oft sonnigen Wetter, liefen wir endlich die Regent Street entlang - shoppen! Meine Freundin führte uns in ihren Lieblingsladen Anthropologie, Fashion Victims Achtung! der Laden ist wirklich klasse. Die Kabinin sind sehr sauber und groß, der Verkäufer war super nett, bei meinem Namen fragte er sofort wo ich herkomme und schrieb ihn währenddessen auf den kleinen Spiegel an der Kabinentür - er war der brave Laufbursche und ehrliche Berater. Ob ich dort auch fündig wurde? Joar, am liebsten hätte ich den ganzen Laden mitgenommen, ein Teil schaffte es dann aber zur Kasse. Meine Freundin wurde z.B. bei Levis fündig, dort gibt es auch Studentenrabatt, also unbedingt danach fragen!
Anthropologie (Regent Street)
Nachdem wir Hamley's Toys einen Besuch abgestattet und in der Carnaby Street bei Starbucks einen Kaffee getrunken hatten, ging es zur nächsten U-Bahn Station, zwei weitere Sehnswürdigkeiten wollten besichtigt werden. Watson wir haben ein Problem. Zuerst ging es in die Baker Street, in den Sherlock Holmes Shop (ins Museum). Der Laden ist wirklich klein und es gibt mehr Souvenirs als sonst was, trotzdem hat es sich gelohnt. Auf dem U-Bahn Weg zurück zum "Hotel", stiegen wir bei King's Cross aus, erratet Ihr wo es hingeht (mehr dazu im Fazit!)?...
Nach einer kurzen Pause im "Hotel", der Hunger meldete sich schwach, steuerten wir über die Brick Lane (Zentrum für Streetart) eine Pizzakette an. Von zwei Abenden hatte ich bis jetzt immer Salat gegessen, auf die Pizza freute ich mich tierisch und nach der längeren Suchaktion, hatten wir sie uns auch wirklich verdient. Im Nieselregen irrten wir durch die Seitengassen, bis wir im dunklen zum Glück die richtige Abzweigung fanden. Pizza Union kann ich Euch wärmstens empfehlen, es war sehr lecker, die Atmosphäre toll und die Preise lagen (aufgerundet) zwischen 4-10£. Ich entschied mich für eine Margherita, ich stehe auf Salami doch diese gibt es auch hier nicht und auf Schinken hatte ich eher weniger Lust. Daneben seht Ihr noch Pizza Funghi und Hawaii.
Mein Fazit: Die Pizza war so super lecker und das sage ich von einer Margherita <3. Wenn Ihr eher einen ruhigen Platz haben wollt, setzt euch so wie wir auf die rechte Seite, der Rest ist offen, es gibt keine Einzeltische. Das rote Licht kommt vom Leuchtstofflampem Logo an der Wand, hat aber nicht gestört. Der Ausflug am Abend war mit ein Highlight, als Kunststudentin ist die Brike Lane natürlich eine Sehenswürdigkeit. Außerdem hat mit der Guard Wechsel sehr gut gefallen, sowie unsere witzige Shopping Tour.
King's Cross lockt jeden Harry Potter Fan. Fotos mit Gleis 9¾ kosten natürlich wie so fast alles was Geldeinbringen kann und ist leider nicht billig, dazu ist auch der Laden daneben sehr klein und teuer, wirklich schade, gegen Sherlock kam dieser für mich nicht an.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Bei mir war es auch das erste Mal und es lohnt sich wirklich! Danke dir Jimena, ich schaue gerne mal bei dir vorbei ;).

      Löschen