Freitag, 11. März 2016

[Rezept] Chocolate Surprise!

Hallo ihr Lieben!

Geburtstage bieten immer einen guten Grund mal wieder eine Torte zu backen, dieses Mal stand Schokolade auf dem Plan, da es außerdem meine Lieblings Himbeertorte (gekauft) gab. Ich orientierte mich an einem Rezept aus einer Zeitschrift (testen die auch mal die Rezepte, ich glaube so sollte der Boden nicht werden?!), ließ aber zum Beispiel die Marzipandecke weg.
Die Torte ist schokoladig, cremig und saftig, und erinnerte uns wage an einen "Kalten Hund". Der Boden ist wahrscheinlich komplett klitschig, ich würde es das nächste mal mit weniger Eiern versuchen (entweder sechs kleine Eier, oder drei Große!), oder Sahnecreme und Kuvertüre mit einem anderen Boden-Rezept ausprobieren, da ich mir nicht vorstellen kann das er so gehört. Trotzdem kam die Torte sehr gut an!

Rezept
Zeit: eine Stunde+    Schwierigkeit: normal    Springform ∅26

Zutaten: 250g Butter, 200g Mehl, 1 Päckchen Backpulver (1TL), 100g brauner Zucker, 100g Schokotröpfchen, 150g Vollmilchschokolade, 6 Eier, 400ml Schlagsahne, 1 Päckchen Vanillezucker, Kakaopulver (3EL), Honig, 175-200g Zartbitterkuvertüre.

Schritt 1.
Butter und Zucker mit den Schneebesen des Handmixers vermengen. Drei Eier unterrühren, weitere drei Eier dazu und alles zu einem hellen luftigen Teig verrühren. Einen gestrichenen Teelöffel Backpulver dazu. Abwechselnd Mehl, Schokotröpfchen und Milch unter den Teig rühren. Parallel...

Schritt 2.
... Wasser in der Mikrowelle erhitzen und die Schokolade in einer Schüssel darin zum schmelzen bringen. Die geschmolzene Vollmilchschokolade zum fast fertigen Teig geben und alles gut mit den Schneebesen des Handmixers vermengen.
Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Den Teig gleichmäßig in der Form verteilen und für 30 Minuten bei 160° Umluft, in den Ofen stellen.

Schritt 3.
Kurz bevor der Kuchen aus dem Ofen kommt, kann die Sahne steif geschlagen werden. Dafür 200ml Sahne schlagen und 1 Päckchen Vanillezucker, sowie drei Esslöffel Kakaopulver unterrühren und die Sahne steif schlagen.
Den Kuchen in der Mitte aufschneiden und auf Boden und Deckel Honig bestreichen. Auf den Boden mit Honig die Kakao-Sahne geben und gleichmäßig verteilen. Den Deckel auf die Sahne setzen.

Schritt 4.
Zum Schluss 200ml Sahne auf dem Herd erwärmen und die Zartbitterkuvertüre darin schmelzen. Immer mal wieder umrühren, bis sich die Schokolade komplett in der Sahne aufgelöst hat. Den Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Mit einem Teigschaber die Creme auf der Torte verteilen und einstreichen (Deckel + Seite).
Ich mag es lieber wenn die Kuvertüre etwas fest wird, darum wandert die Torte für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank. Die Torte kann noch mit Zuckerschrift verziert werden...
Durch die Sahne in der Kuvertüre wird diese aber nie komplett fest(!), sondern bleibt immer schön cremig. Vor allem wenn sie frisch ist zergeht sie super lecker auf der Zunge und schmilzt im Mund.
Wegen der Sahne sollte die Torte in wenigen Tagen verspeist werden, bei uns dauerte es zwei Tage :D.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen