Montag, 25. Januar 2016

Balea Dusche & Creme - Melone

Hallo ihr Lieben!

Vorweg, ich glaube diese Dusche gibt es leider nicht mehr zu kaufen...
Von der Balea Dusche & Creme Serie ziehen immer wieder neue Varianten bei mir zum Testen ein, da Düfte wie Grapefruit, Erdbeere und unter anderem auch Melone immer wieder ausgetauscht und durch neue Varianten ersetzt werden. Wirklich schade, wenn man mal seinen Liebling gefunden hat! Kann aber auch positiv sein, so gibt es auch immer was Neues. Die Flasche fasst 300ml und kostet nichtmal einen Euro.
Anwendung: Ein Tag in der Badewanne - peelen + shampoonieren. Zuvor etwas Shampoo ins Badewasser geben, so verbreitet sich der Duft im kompletten Raum. Nachdem ich die Haut schonend gepeelt habe, trage ich das grüne Cremegel auf. Die flüssige Konsistenz schäumt gut auf und hinterlässt für kurze Zeit - nach dem Baden - einen dezenten Duft auf der Haut. Dieser Duft erinnert an Wassermelone, nur nicht so süß wie das Fruchtfleisch, sondern eher nach der grünen Schale. Geeignet für die tägliche Dusche.
Wirkung: Moisture Care mit Polyfructol. Die Haut wird mit Feuchtigkeit versorgt und fühlt sich weich, gepflegt und frisch an. Die Feuchtigkeitspflegeformel soll vorm Austrocknen schützen.

Wieviele Cremeduschen stehen bei Euch im Badezimmer und wieviele sind von Balea? Welche Sorte ist euer Favorit?

Donnerstag, 21. Januar 2016

Maybelline Color Sensational Creamy Matt Lipsticks

Hallo ihr Lieben!

Die Color Sensational Creamy Matt Serie zog letztes Jahr im September mit sechs Nuancen und einem neuen Finish ins Maybelline Standardsortiment ein, zu diesem Zeitpunkt durfte ich drei Nuancen (Siren in Scarlet, Nude Embrace und Magnetic Magenta) testen - alles weitere zum Paket könnt Ihr in Post von L'Oréal nachlesen.
Der Plastikdeckel ist graublau und matt, die Hülle glänzend spiegelnd, auf der Unterseite befindet sich ein farblich passender Aufkleber mit Nummer, Name und Hersteller. Der Inhalt ist leider nicht angegeben, ich schätze es sind 4-6g(?) enthalten.
Die cremige Textur lässt sich gut auf den Lippen verteilen und fühlt sich nicht dick an. Ich male die Lippen einmal komplett an und beiße sie danach an einem Taschentuch ab, hierbei bleibt meistens kaum Farbe im Tuch haften, zur Not einfach nochmal kurz mit der Farbe über die Lippen gehen. Den Lippenstift ohne Base auftragen, sonst haften die Farben nicht lange und beißen sich schnell ab. Der Lippie ist nicht sofort wisch- und kussfest, aber wie in diesem Post öfters erwähnt, sobald die oberste Creme Schicht weg ist, hält die restliche Farbe problemlos den kompletten Tag. Die farbintensiven Nuancen mit natürlichem Matt-Effekt sehen nicht aufgesetzt aus, auch nicht die knalligen Töne.

Siren In Scarlet ist ein verführerisch leuchtendes Rot. Worin unterscheidet es sich von anderen Rottönen? Erstmal in der Konsistenz, dann in der Haltbarkeit und zum Schluss im Finish! Ich besaß zuvor einen roten Lippenstift - klingt als würde ich kaum Lippies besitzen, was auch bei fünfzehn(?) Stück wahrscheinlich stimmt, dafür besitze ich aber auch keine Farbe doppelt - mit dem Rotton war ich sehr zufrieden, die Pigmentierung ist klasse und auch die Haltbarkeit war ok, aber gegen dieses Rot kommt es nicht an.
Maybelline Creamy Matt - Siren in Scarlet Nr. 965 (Sonnenlicht)
Maybelline Creamy Matt - Siren in Scarlet Nr. 965 (Tageslicht)
Es ist als würde ich keinen Lippenstift tragen, sondern als wären meine Lippen einfach so. Alle drei Farben verbinden sich sehr gut mit den Lippen und färben diese über den kompletten Tag in der jeweiligen Farbe ein. Die Farbe mag zwar verblassen, nachdem die oberste Creme Schicht etwas weg ist, aber auch nach dem Essen sehen die Lippen z.B. noch rot aus, was bei solch kräftigen Farben wie Pink und Rot praktisch ist, hier muss man nicht sofort nachlegen oder sogar befürchten das alles am Glas und in der Serviette/dem Taschentuch klebt.

Nude Embrace ist ein bräunliches Nude. Mit ihm fühlen sich meine Lippen nicht embraced sondern embarrassed. Ich hatte mich sehr über den Nudeton gefreut, da ich noch keinen reinen braunen Nudeton besitze, doch erstmal aufgetragen war die Freude schnell wieder verflogen. Mir steht die Farbe überhaupt nicht, zum einen lässt sie mich blass und krank aussehen, egal wie viel ich mich schminke und wie extrem das Augen Make up auch ist, zum anderen harmoniert sie nicht mit meinem eher blass gelblichen Hautton. Das Foto spricht wirklich nicht für meine Lippen, aber hier folgt die geschminkte Wahrheit...
Maybelline Creamy Matt - Nude Emrace Nr. 930 (Tageslicht)
Ob mir nun das Nude steht oder nicht, es wurde keine 24h getestet, dafür durfte das Rot sofort nach Erhalt des Päckchens (Ende August) mit in den Urlaub (Anfang September) und wurde fast jeden Tag getragen. Der Lippenstift soll die Lippen nicht austrocknen indem er Feuchtigkeit spendet, nicht immer aber manchmal trage ich - nachdem die Creme Schicht weg ist, die Farbe etwas verblasst und das Ergebnis wischfest ist - einen Lippenbalsam auf. Dafür fühlt sich die Schicht auf den Lippen natürlich an und bröckelt definitiv nicht.

Magnetic Magenta ist ein knalliges Pink. Von p2 besitze ich bereits ein semimattes Pink, welches vor allem im Sommer oft getragen wird, zum Glück ist dieser Ton von Maybelline etwas gedeckter, nicht so leuchtend oder gar neonfarben! Ich kombiniere die Farbe zurzeit sehr gerne mit grauen oder hellen Pullis. Mein Liebling von den drein.
Maybelline Creamy Matt - Magnetic Magenta Nr. 950 (Tageslicht)
Maybelline Creamy Matt - Magnetic Magenta Nr. 950 (Sonnenlicht)
Besitzt Ihr einen der sechs Creamy Matt Lipsticks - wenn Ja, welchen? Welche Farbe tragt Ihr (zurzeit) am liebsten auf den Lippen, mit welchem Finish?
PR-Sample

Sonntag, 17. Januar 2016

[Rezept] Melonpan

Hallo ihr Lieben!

Letztes Wochenende wurde wieder lecker japanisch gekocht, es gab Udon Nudelsuppe. Für den Nachtisch hatte ich Zuhause etwas gebacken, das schon sehr sehr lange auf meiner Liste stand. In Anime und Manga ist mir in so manchen Folgen ein Lebensmittel aufgefallen, umdas sich gerne mal gestritten wurde, also gegoogelt und schon wusste ich, die Brötchen gibt es wirklich.
Gebacken wurde Melonpan/Melonenbrot: Hier steckt wirklich Melone drin! Da es bei mir aber keinen Melonensaft oder Sirup gab, habe ich Ananassaft gekauft. Diese Brötchen werden aus Hefe- und Mürbeteig geformt, darum dauert das Backen eine Weile, aber die Mühe lohnt sich.

Rezept
Zeit: 2 Stunden+ (+1 Stunde kühlen)    Schwierigkeit: normal    Anzahl: 9 Stück

Zutaten (Mürbeteig): 45g Butter, 65g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 145g Mehl, 1EL Melonen Sirup (Ananassaft), 1 Ei.
Zutaten (Hefeteig): 35g Butter, 75g Zucker, 250g Mehl, 1 Prise Salz, 125ml Milch, 14g Hefe, 1 Ei.

Schritt 1.
Wir starten mit dem Mürbeteig: Die weiche Butter, Zucker, Vanillezucker und einem Ei mit den Schneebesen des Handmixers verrühren. Mehl sieben und zum Teig geben, alles mit den Knethaken des Handmixers gut verkneten.

Schritt 2.
Acht bis zehn Esslöffel Ananassaft in einen kleinen Topf geben und auf höchster Stufe auf dem Herd aufkochen, solange köcheln lassen bis das Wasser verdunstet ist und der restliche Saft dickflüssig wie ein Sirup ist - jetzt schnell zum Teig geben, bevor der Sirup zu zäh wie Karamell wird! Alles wieder verkneten, den fertigen Teig mit der Hand zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Schritt 3.
Weiter geht es mit dem Hefeteig: Die Milch auf höchster Stufe auf dem Herd aufkochen und die Butter darin schmelzen, runterdrehen und kurz rühren. Vom Herd nehmen und die Hälfte (50ml) der Buttermilch abfüllen. Einen Teelöffel Zucker mit 1/3 des Hefewürfels (ca. 15g) dazugeben und solange rühren, bis sich die Hefe komplett aufgelöst hat.
Mehl, eine Prise Salz und Zucker vermengen, in der Mitte eine Mulde bilden und die Hefe-Milch-Mischung in die Mulde gießen, mit Mehl bedecken und für 15 Minuten zugedeckt ruhen lassen.

Schritt 4.
Den Rest der Buttermilch, sowie ein Ei - etwas Eigelb für später abfangen - zum Teig geben und mit den Knethaken des Handmixers verkneten. Für weitere 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Mürbeteig aus dem Kühlschrank holen. Aus dem Hefeteig 9 gleichgroße/-schwere Kugeln formen.

Schritt 5.
Das Eigelb mit zwei Teelöffeln Milch verrühren und die Hefekugeln auf dem Blech damit bestreichen. Den Ofen vorheizen.
Aus dem Mürbeteig 9 gleichgroße/-schwere Kugeln formen und zwischen der Folie flachdrücken. Jeweils über eine Hefekugel legen und auf der Unterseite festdrücken - wie z.B. bei einer Torte mit Fondant. Mit der stumpfen Seite des Messers (oder etwas ähnlichem) ein "Schokoladentafel"-Muster a drei Streifen senkrecht und waagerecht eindrücken.
Bei 170° Umluft wandern die Kugeln für 15 Minuten in den Ofen, sie sollen leicht braun werden.
Fertig sind die außen knusprig innen fluffig weichen Brötchen, die süß fruchtig schmecken. Solltet Ihr es nicht knusprig mögen, die Melonpan einfach einen Tag liegen lassen, denn schon nach 24h ist der Mürbeteig außen weich. Ob für Zwischendruch, zum Frühstück oder Kaffee, die Kombination aus Hefeteig von Mürbeteig ummantelt passt immer <3!

Donnerstag, 14. Januar 2016

[Rezept] Udon Nudelsuppen Abend

Hallo ihr Lieben!

Letztes Wochenende saßen wir wieder zu viert zusammen und haben etwas japanisches gekocht - Nudelsuppe! Die Suppe mit Udon Nudeln bietet viele Möglichkeiten für die weiteren Zutaten und jeder kann das nehmen was er möchte - ist wie eine Pizza belegen, nur das hier alles mit Nudeln kombiniert wird - Geschmack und Mut zu Neuem bestimmen was eingekauft und gegessen wird. Mit viel Gelächter wurde Gemüse geschnitten, Eier und Nudeln gekocht, sowie der Nachtisch vorbereitet.
Als alles fertig war und nachdem das Essen kurz abgelichtet wurde, griffen wir auch hier wieder zu Stäbchen, am Ende lagen dann aber doch zwei Löffel auf dem Tisch. Mit Stäbchen essen bei Sushi - einfach, mit Stäbchen essen bei Nudelsuppe - es darf getrunken und geschlürft werden und nicht alles landet sofort im Mund :D.
Die Vorbereitung dauert etwas, aber sobald das Essen erstmal auf dem Tisch steht, bietet die Suppe eine schöne Vielfalt, hier nun unsere Zutatenliste (Ihr könnt sie gerne ergänzen oder etwas weglassen).

Zutaten: Fleisch, Sojasprossen, Shiitake Pilze, Ei, Tofu, Karotte, Lauch, Wakame (Alge), Dashi-Granulat (japanisches Fischsud), helle Sojasoße, Udon (Nudeln).

Die Shiitake Pilze waren getrocknet und mussten es sich erstmal für eine Stunde im Wasserbad gemütlich machen, bevor sie dann für 10 Minuten gekocht wurden. Für die Suppe das Dashi-Granulat mit heller Sojasoße in kochendes Wasser geben, wobei man noch Mirin (Reiswein) verwenden kann, dieser blieb bei uns aber aus und zum Schluss kommen die Wakame dazu. Gemüse, Fleisch Ei und Tofu in Stücke schneiden und schon kann es losgehen...
Zusätzlich gab es noch Edamame, Bohnen die nebenbei gegessen wurden, und zum Nachtisch Dango (auf dem ersten Bild die weißen Bällchen) und Melonpan.
So sah meine Schüssel vor der ersten Runde aus, es folgten noch Karotten bei Runde zwei. Ich hätte nicht gedacht das mir Ei in der Suppe so gut schmeckt, aber es war sehr lecker. Tofu und Pilze hingegen waren nichts für mich.

Der Nachtisch bot zugleich etwas süß salziges und fruchtig leckeres...
Für die Dangos braucht Ihr Reismehl und Wasser, beides verkneten und zu kleinen Kugeln formen, diese wandern in heißes Wasser und sind fertig, sobald sie an der Wasseroberfläche schwimmen. Danach können sie zum Beispiel in eine Mischung aus braunem Zucker und Sojasoße getaucht und aufgespießt werden.
Außerdem gab es Melonpan, das Rezept folgt separat ;3. Ich kann aber verraten, sie sind aus Hefe- und Mürbeteig gefertigt und es steckt wirklich Melone drin!
Die Konsistenz der Dango ist schwer zu beschreiben, irgendwie sind sie etwas zäh und glitschig von außen und durch das süß salzige Topping treffen sie nicht jeden Geschmack, müssen aber einmal probiert werden und können zum Beispiel auch mit Kokosraspeln garniert werden!
Die Nudelsuppe setzt keine Grenzen, kombiniert was Ihr mögt. Mein Favorit war das Fleisch in Kombination mit dem Fischsud und Ei. Für Farbe in der Schüssel sorgt unter anderem die Karotte und weiteres Gemüse.

Habt Ihr schonmal solch eine Nudelsuppe selbst gekocht? Kocht Ihr generell mal japanische Rezepte, wenn ja, was könnt Ihr empfehlen?

Montag, 11. Januar 2016

[NOTD] Anny Can't Catch The Gingerbread Man Set - Can't Catch Me

Hallo ihr Lieben!

Auch letztes Jahr durfte zum Nikolaus wieder eines der vier Weihnachts Sets von Anny bei mir einziehen, aus der "Can't Catch The Gingerbread Man" LE lag der Nagellack "Can't Catch Me" Nr. 044.80 mit einem gratis Little Candyman in meinem Stiefel. Dieses Set ist das vierte von insgesamt fünf Winter Sets in Folge und bis jetzt mein Favorit, vor allem wegen dem Lebkuchenmännchen! Entchen, Koffer, Cupcake, alles süße Ideen, doch was passt wohl besser zu Weihnachten... eindeutig der Lebkuchenmann. Das glänzende Männchen passt farblich nicht nur zum Nagellack, sondern auch an den Weihnachtsbaum, da diese am Wochenende abgeschmückt wurde, musste ich noch schnell ein paar Fotos knipsen.
Der Flakon fasst 15ml und kostet 9,50€ (den Anhänger gibt es wie gesagt gratis dazu, die Sets könnt Ihr online bei Douglas noch erwerben). Der Lack ist sheer und auch mit zwei Schichten war das Ergebnis noch fleckig, darum musste ich drei Schichten mit dem Flachpinsel auftragen. Die dritte Schicht brauchte auch etwas Zeit zum trocknen. Letzte Woche lackierte ich die dunkle Nuance zum ersten Mal. Gehalten hat der Nagellack mit Überlack vier Tage, danach bildete sich eine deutliche Tipwear.

Can't catch me ist ein klassisches sehr dunkles Rot/Rouge Noir. Mit jeder Schicht wurde das Ergebnis immer dunkler, mit zwei Schichten wirkt der Lack rötlich, mit drein etwas dunkler als im Flakon und wird teilweise als dunkles Braun wahrgenommen. Ich liebe solche dunklen Töne, vor allem zu dieser Jahreszeit :D. Im Vergleich zu meinem Essie Liebling "Wicked", wird deutlich sichtbar, dass "Can't Catch Me" (pink) rötlicher ist.
Anny Can't Catch The Gingerbread Man - Can't Catch Me (Sonnen-/Tageslicht)
Die anderen drei Nagellacke der Kollektion (Rot, Silber und Gold) wären mit ihren Anhängern und farblich nichts für mich gewesen, auch wenn Can't catch me nicht schimmert oder glitzert, sieht diese Nuance klasse aus.
Wie findet Ihr die Nagellacke von Anny?
Sind diese Sets eine gute Idee, auch als Geschenk, oder einfach nur Kitsch (Geschmackssache)?

P.S. Letztes Jahr gab es solche Sets auch zu Ostern, haltet also mal die Augen danach offen, sie sind wirklich ein schönes Geschenk!

Freitag, 8. Januar 2016

Maybelline Brow Satin - Medium Brown

Hallo ihr Lieben!

Wer von Euch kennt Germany's Next Topmodel? Ich sah mir nach der letzten Staffel immer Red mit den Ausschnitten an, die Staffel habe ich generell nicht geschaut. Zuvor lief immer die Maybelline New York School mit angeblichen aktuellen Trends. Nachgeschminkt wurde kein Look, aber ein Produkte stand zum Ende der Staffel ganz oben auf meiner Liste - nachdem ich die Brow Edition gesehen hatte, konnte ich nicht widerstehen und musste den neuen Brow Satin testen.
Ich wollte nichts, was die Brauen komplett einfärbt, sondern nur etwas was kleine Lücken füllt. Eigentlich ziehe ich meine Augenbrauen nicht nach, aber mit diesem Produkt ist es etwas anders...

Als ich vor der Theke stand entdeckte ich drei Nuancen: Blond, Braun, Dunkelbraun. Ich habe Dunkelblondes Haar, theoretisch hätte "Dark Blond" also perfekt zu mir passen müssen, doch an der Braue getestet stellte sich heraus, dass "Medium Brown" meine Nuance ist. Für 7,85€ - nicht unbedingt billig, aber der Puder-Liner hält seit über einem halben Haar - durfte der Augenbrauenstift mit, seitdem verwende ich ihn regelmäßig. Einziges Manko, die Aufschrift löst sich langsam vom Stift ab und klebt an den Händen (der Text ist komplett verwischt).
Auf der linken Seite des Duos befindet sich der Liner, auf der rechten Seite das Puder mit Schraubverschluss. Der Wachs-Stift soll für das präzise Akzentuieren sein, der Pinsel-Applikator um Lücken zu kaschieren.

Anwendung: Ich gehe etwas anders vor. Mit dem Liner gleiche ich die eine Braue der anderen in der Form an und fülle kleine Lücken aus. Danach male ich mit dem Puder einmal über die ganze Braue.
Das Ergebnis sieht natürlich aus. Die Augenbrauen können gleichmäßig betont und hervorgehoben werden.
Ich trage nicht jeden Tag das Duo, meisten verwende ich auch nur das Puder. Den Liner verwende ich, wenn ich ein aufwendiges Augen Make up schminke.

Medium Brown ist ein (dunkles) Braun, das Puder ist etwas heller als der Liner (oder, der Liner ist dunkler als das Puder). Links ist der Liner geswatcht und rechts das Puder in mehreren Schichten, beides ohne eine Base. Der Liner deckt sehr gut mit wenigen Strichen, das Puder lässt sich leicht mti dem weichen Applikator schichten, je nachdem wie intensiv die Brauen betont werden sollen.
Maybelline Brow Satin - Medium Brown (Sonnenlicht)
Maybelline Brow Satin - Medium Brown (Schatten)

Verwendet Ihr Augenbrauenprodukte und wenn ja - Welches? Was bevorzugt Ihr: Gel, Cream, Puder?

Mittwoch, 6. Januar 2016

Nerus Season Favorites Autumn 2015

Hallo ihr Lieben!

Der Jahreszeitenwechsel ist schon länger her, doch über die Feiertage habe ich es mal wieder total verplant meine Herbst Favoriten noch vor Heiligabend zu zeigen, denn Winteranfang war am 22.12. ... Es passt auch das letzte Jahr mal wieder nicht, bei dem ganzen Plätzchen gebacke aber auch kein Wunder :D und so mussten die Bilder bis heute warten.
Die Auswahl ist überschaulich, neben drei Creme Lidschatten möchte ich Euch schon vor meinen Winter Favoriten, drei hilfreiche Pflegeprodukte für gestresste Haut zeigen. Ein Lidschatten, sowie der eos Lippenbalsam und die Kneipp Körperlotion habe ich nicht nur in einer Review gezeigt, sondern auch kurz in verschiedenen Season Favorites Post vorgestellt, den Anfang machte 2013 der Winter mit dem pinken Color Tattoo.

Augen
Seit dem Sommer trage ich wieder öfters Lidschatten. Zur Uni trage ich meistens eine Nuance solo, höchstens zwei kombiniert. Dafür eignen sich die Maybelline Color Tattoo Gel-Cream Lidschatten perfekt, sonst aber auch die Catrice Monos welche ich liebe. "On and on Bronze", sowie "Pink Gold" kann ich ständig tragen, zum warmen metallischen Rosa kombiniere ich gerne "Metallic Pomegranate". Alle drei bilden die ideale Base für ganze Augen Make ups und halten zwar nicht - wie versprochen - 24h, aber mit 12h kommt man auf jeden Fall hin. Die Deckkraft ist sehr gut, alle Farben sind metallisch und die Konsistenz ist cremig fest.

Pflege
Der Winteranfang ist Ende Dezember, trotzdem kehrt die Kälte schon vorher ein, darum braucht meine Haut auch ab und zu einen ordentlichen Wellnesstag und regelmäßige Pflege.
Während des Badens verwende ich alle ein bis zwei Wochen ein Peeling, um Hautschüppchen zu entfernen. Ich bekam im Sommer von Freundinnen die The Body Shop Moringa Cream Body Scrub a 200ml in der Dose geschenkt und endlich war das alte Peeling aufgebraucht und ich konnte dieses testen. Der süßliche (wie milchhonig), blumige Duft lockte mich seit Wochen. Das Peeling schonend einmassieren und gründlich wieder abspülen, dabei reicht pro Körperteil eine geringe Menge an Creme. Die feinen Körnchen tragen die alte Haut sanft ab. Auch nach dem Baden klebt ein leichter Hauch von Moringa an mir und die Haut fühlt sich so frisch und weich an.

Nach einem erholsamen Bad mit gründlichem Peeling, creme ich meine Haut immer ein. Die Kneipp Körperlotion mit Mandelblüte Hautzart spendet intensiv Feuchtigkeit und zieht schnell ein, darum kann man sich auch gut morgens eincremen (nur nicht mit frisch gewaschenen Jeans kombinieren, das wird dann doch etwas eng!). Die Lotion duftet blumig süß und die Haut fühlt sich weich und geschmeidig an. Sie ist ohne Farb- und Konservierungsstoffe, sowie frei von Paraffin-, Silikon- und Mineralöl.

Ganz schlimm trifft es meine Lippen bei Minustemperaturen und Heizungsluft, sie werden trocken und platzen auf... Dabei wird der Lippenstift schnell vergessen, doch ohne ihn sehen die Lippen nicht nur kaputt, sondern auch noch blass aus. Einen schönen frischen Glanz ohne zu kleben verleiht der eos Lip Balm "Strawberry Sorbet", welcher zugleich die Lippen Schritt für Schritt pflegt. Wie der Name sagt, duftet dieses pinke Ei nach Erdbeeren, außerdem ist der Balm zu 100% natürlich und zu 95% biologisch (siehe Inhaltsstoffe). Und mit 7g kommt man definitiv durch die kalte Jahreszeit!

Auf welche Produkte könnt Ihr in der kalten Jahreszeit nicht verzichten? Welches sind eure Favoriten im Herbst gewesen?