Montag, 28. April 2014

Balea Creme-Öl Duschpeeling mit Apfel- und Zimtduft

Hallo ihr Lieben!

Meine liebe Kommilitonin hat mir das Balea Creme-Öl Duschpeeling mit himmlischen Apfel- und Zimtduft spendiert... Der Duft nach grünem Apfel und Zimt ist wirklich verführerisch! Das limitierte Produkt kostet 1,45€ a 200ml.
Das Peeling soll der Haut ein samtweiches Gefühl schenken und verwöhnt diese mit Rückfetter auf Mandelölbasis. Es glättet und reinigt die Haut und verleiht ihr ein verfeinertest Hautbild durch mikrofeine Peelingkörnchen. Für ein frisches Aussehen und fühlbar zarte Geschmeidigkeit sorgt die Mischung aus Creme und Öl. Das Peeling bitte nur alle zwei Wochen verwenden, damit sich die Haut regenerieren kann und nur abgestorbene Hautschüppchen abgetragen werden!
Anwendung: Einmal alle zwei Wochen! Mit der Hand verteile ich das Produkt in kreisenden Bewegungen auf der Haut, umso die abgestorbenen Hautschüppchen schonend zu entfernen. Die leicht gelartige, Creme-Öl-Textur beinhaltet wirklich kleine Peelingkörnchen, darum brauche ich viel Produkt für ein Peeling-Effekt. Das Peeling schäumt gut auf und entfaltet dabei den kompletten Apfel- & Zimtduft. Nach dem Einschäumen wasche ich das Produkt gut ab und trage nochmal ein normales Shampoo auf.

Wirkung: Die Haut fühlt sich nach dem Peelen sofort samtweich, gepflegt und frisch an. Dabei duftet die Haut noch leicht nach grünem Apfel und Zimt - mh lecker!
Mein Fazit: Die Peelingkörnchen sind wirklich mikro und mir etwas zu klein für den perfekten Peeling-Effekt, sonst finde ich es aber klasse. Der Duft von Apfel und Zimt gefällt mir sehr gut, verfliegt aber auch wieder nach dem Abtrocknen. Für den Preis von 1,45€ ist das Peeling wirklich top!

Kennt Ihr das Balea Creme-Öl Duschpeeling? Oder welches Peeling ist Euer Liebling?
Ich kann es Euch nur empfehlen, werde danach aber noch weitere Balea Peelings testen.

Freitag, 25. April 2014

[AMU] Autumn Look Outlook 2014

Hallo ihr Lieben!

Mein Trend für den Herbst 2014: Es geht auf Safari! Khaki und Braun betonen das Auge.
Magi ruft zum Herbst Look Outlook 2014 auf, es geht in die dritte Runde. Mein Look für den Frühling war sehr ausgefallen und bunt, auch das Augen Make up für den Sommer blieb farbenfroh und etwas futuristisch, deshalb sollte das AMU für den Herbst doch mal wieder was "normales" werden. Ich habe mich für Khaki entschieden, weil ich diese Farbe in letzter Zeit öfters getragen habe und sie nicht nur gut in den Herbst als Trendfarbe passt, sondern meine Augen auch jetzt schon grün leuchten lässt.
Autumn Look Outlook 2014 (Schatten)
Der Look ist ganz einfach nachzuschminken, helle khaki Smokey Eyes mit drei Lidschatten. Kombiniert habe ich das bräunliche Khaki mit Nude zum highlighten und einem hellen Goldbraun. Abgerundet habe ich das AMU mit einem geraden Cut, indem ich mit einem Wattepad den Lidschatten am äußeren Lid bis zur Augenbraue hoch abgewischt habe.
Die Catrice Lidschatten der Glamazona Kollektion (2013 erhältlich und limitiert) eignen sich perfekt für den Safari Look - welche sonst?! Die mettalisch angehauchten Nuancen sorgen nicht nur für den Großstadtdschungel Look, sondern bestechen auch durch ihr Animal-Flower-Print Design.

Produkte: Artdeco Eyeshadow Base, Catrice Mono "Ooops... Nude Did It Again!" Nr. 340, Catrice Mono "Jungle Treasure" und "cARMOURflage" - aus der Glamazona LE, Maxfactor Masterpiece Waterproof Mascara und mehrere Pinsel.
Eyeshadows ⎢ Brushes ⎢ Mascara
Catrice: Nude, Jungle Treasure, cARMOURflage
Die Pinsel (von oben nach unten): Artdeco - Lidschattenpinsel groß, Artdeco - Lidschattenpinsel klein, MAC - Nr. 286 Duo Fibre Tapered Blending Brush.

Look Outlook Sommer 2014 - AMU Sonnenaufgang
Look Outlook Frühling 2014 - AMU Rainbow Flower

Montag, 21. April 2014

[NOTD] Easter Bunnies

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe Ihr hattet ein paar schöne Feiertage. Dieses Jahr habe ich mir zum ersten Mal für Ostern ein kleines zuckersüßes Nail Art auf die Nägel gezaubert. Ich fand es fasst zu schade um es abzulackieren, aber gerade eben rückte ich mit dem Entferner an und die Häschen hoppelten schnell weg... Als Basis habe ich Rosa und Grün verwendet, denn ich finde diese zwei Frühlingsfarben passen gut zu Ostern und zwei weißen Hasen.
Nagellacke: essence "Mauserl" & "Zuckerl" - aus der Oktoberfest LE, Essie "Blanc" Nr. 1, Essie "Chinchilly" Nr. 77.
Tools: 2x doppelseitiges Dotting Toll.
Das "Easter Bunnies" Nail Art geht ganz einfach und ist nicht nur etwas für Ostern, vor allem wenn ihr andere Farben für die Basis oder Hasen verwendet!

How to: Nachdem der Unterlack getrocknet ist, habe ich auf dem Mittel- und Ringfinger zwei Schichten des grünen Nagellacks aufgetragen und auf die anderen drei zwei Schichten des rosa Lacks. Alles sehr gut trocknen lassen, damit durch das Tool keine Macken entstehen!
Danach habe ich mit dem Dotting Tool die weißen Umrisse beider Hasen auf den Nagel aufgezeichnet und mit dem Flaschenpinsel - gut abstreifen - ausgemalt, dieses wiederholte ich, damit das Ergebnis komplett gleichmäßig wird. Die Hasenköpfe lasse ich antrocknen und setze zwei Knopfaugen in grau ins Gesicht. Ich verwende Grau, weil es sanfter und nicht so aufdringlich wie Schwarz wirkt. Zum Schluss gebe ich den Hasen mit der ganz dünne Seite des Tools ein rosa Näschen und ziehe die Striche im Ohr. Fertig sind die Bunnies auf grüner Wiese!
Easter Bunnies (Sonnenlicht)
Meine Häschen haben sich schnell mit meinen Schokohasen angefreundet, nur mal kurz knabbern ;3. Wie habt Ihr Ostern verbracht? Habt Ihr auch ein Oster Nail Art aufgetragen, oder etwas anderes spezielles für die Feiertage?

Sonntag, 20. April 2014

Frohe Ostern/Happy Easter 2014

Hallo ihr Lieben!

Wart Ihr fleißig Ostereier suchen?
Ich wünsche Euch zwei ganz schöne Oster-Feiertage und hoffe Ihr genießt das verlängerte Wochenende, oder sogar die Ferien! Bei mir fällt das Ostereierfrühstück heute aus, wir verlegen das Familientreffen auf morgen und dabei saß ich gestern fleißig an meinem Oster Nail Art - dieses wird es hoffentlich morgen zu sehen geben ;). Ostern ist mit eines der schönsten Feiertage, bunte Deko, Ostereier und leckere Osterzöpfe, -nester und -hasen. Yummy!
Ich habe extra meine Hausaufgaben und Hausarbeiten die letzten zwei Tage abgearbeitet, damit ich nun das sonnige Wetter genießen kann und werde mich wohl gleich in die Sonne setzen. Morgen kommt meine Mutter und ich verbringe den Ostermontag mit meinen Eltern. Danach heißt es leider schon wieder Studium ich komme...
Aber es macht wirklich viel Spaß :3.

LG Neru

Montag, 14. April 2014

Nerus erste Schritte an der Uni - Die ersten Wochen

Hallo ihr Lieben!

Ich beginne gerade mit meinem Kommunikationsdesign Studium an der Kunsthochschule und möchte Euch gerne etwas über meine ersten Schritte an der Uni berichten, denn es ist doch anders als an einer normalen Universität mit großen Hörsälen und vielen Studierenden und so weiter...
Im März hatte ich schon ein paar Pflichtkurse und lernte gleichzeitig meine Kommilitonen kennen - wir sind 17 Mädchen und zwei Jungen. Neben der offiziellen Einschreibung, stand ein zweitägiger EDV-Kurs und eine einstündige Gefahrstoffschulung an. Beides war interessant und informativ, aber auch sehr theoretisch.

Letzte Woche ging es nun endlich richtig mit dem KoDe Studium los. Eigentlich sollten wir sofort einen Stundenplan bekommen, doch diesen habe ich noch heute nicht :D. Deshalb wuchsen wir schnell als Gruppe zusammen, um alle Informationen selbst zu sammeln und hangeln unsere Kurse am alten Wintersemesterplan ab.
In der ersten Woche hatten wir mehrere Infoveranstaltungen und ein paar vorgezogene "Vorlesungen", bei uns eher Kurs oder Block genannt. Ich fühlte mich sofort zu Hause und freue mich sehr auf die kommenden Semester! Die Professoren und Dozenten sind super nett, die anderen Semester haben uns aber schon vor einigen Professoren/"Künstlern" gewarnt.

Mein Studiengang setzt sich in dieser Kunsthochschule aus den drei Bereichen Illustration, Typografie und Fotografie zusammen. Im ersten Semester arbeite ich viel in der Fotografie und lerne nicht nur Techniken, sondern auch die Räumlichkeiten und Labore zum Entwickeln von analogen Bildern kennen. Mein Herz schlug sogleich höher.
Außerdem habe ich in den ersten beiden Semestern Kunst- und Designgeschichte. Zu den Grundlagen im Studium gehören der Kurs Farblehre - hier darf noch gemalt werden, Aktzeichnen - mal sehen wen ich da vorgesetzt bekomme, Naturstudium, Einführung Rechner und Fototechnik.
Während des Studiums werde ich mich langsam durch Wahlkurse auf einen Bereich festlegen und gehe dann grob gesagt entweder in Richtung Illustration, Typografie oder Fotografie, während ich am Anfang noch alles ausprobieren kann und auch gerne alles kennenlernen möchte, denn es macht wirklich Spaß und bildet weiter.

Warum erzähle ich Euch das eigentlich alles? Weil ich diesen Abschnitt gerne mit Euch teilen möchte, es sich aber auch auf meinen Blog auswirkt.
Die freudige Nachricht für mich ist, ich bekomme endlich eine digitale Spiegelreflexkamera, wenn ich mich für eine entscheiden kann und bin nicht immer auf meine kleine, aber auch feine Digitalkamera angewiesen, denn für das Fotografie Studium ist diese einfach nicht mehr genug.
Wegen den langen Unitagen komme ich aber in der Woche auch nicht mehr so oft zum bloggen und kommentieren. Mein Blog ist mein liebstes Hobby, deshalb werde ich versuchen so regelmäßig wie möglich etwas zu posten und zwei Post pro Wochen sollten auf jeden Fall drin sein ;).

Donnerstag, 10. April 2014

[Event] Appelrath Cüpper & Douglas Midnight-Shopping

Hallo ihr Lieben!

Ich wurde von Appelrath Cüpper in Kooperation mit Douglas zum Midnight-Shopping am Freitag den 04. April eingeladen und besuchte das Event mit meiner Freundin und Kommilitonin Anni. Highlights des Event waren unter anderem die Premium-Fashion-Show, ein Fotoshooting, eine professionelle Stylingberatung und Live-Musik von DJ und Saxophonist.
Aber erstmal mussten wir zum Event kommen und die Parkplatzsuche mit Mini entpuppte sich mitten in der Stadt als erschwert, trotz später Uhrzeit. In einem Parkhaus direkt in der Nähe hatten wir Glück und machten uns bei Nieselregen auf zur Veranstaltung. Das Event stand unter dem Motto "Welcome to Miami", welches auch das Thema zur neuen Kollektion ist. Die gläserne Front war pink erleuchtet und fiel sofort ins Auge, ein hübscher Anblick zusammen mit dem extra ausgerollten Teppich.
Am Eingang gab ich die Einladung ab und sofort stürzten wir uns ins Getümmel. Die aufmerksamen Kellner/innen boten uns gleich Champagner und Wasser an. Alkoholische Getränke gab es genügende, doch für Fahrer leider nur Wasser, ich hatte zumindestens noch mit O-Saft gerechnet... Wir steuerten zielstrebig auf die Accessoires Abteilung zu und landeten auch gleich in der Schlange beim Fotografen, dort sollten wir später nochmal anstehen (deshalb zu dem Fotoshooting unten mehr!).
Mit einem neuem Getränk fuhren wir in den ersten Stock und ließen uns von Douglas die Beauty-Trends Frühjahr/Sommer präsentieren und auch gleich schminken. Die Vorstellung der Trends hatte ich mir anders vorgestellt, ich dachte sie präsentieren diese in Kombination mit der Modenschau. Wer mochte wurde geschminkt und bekam die Trend-Infos als Tipp dazu.

Eine Mitarbeiterin trug mir Concealer auf, um meine Augenringe abzudecken, darum hatte ich extra gebeten. Dazu einen schimmernden Lidschatten in Champagner, viel Bronzer auf Wangen und etwas auf die Stirn und einen rosanen Lippenstift auf die Lippen. Geschminkt wurde ich hauptsächlich mit Produkten von Dior und Sisley. Der Frühjahr/Sommer-Trend lautet: Zeig Farbe! Rouge und Bronzer dürfen gerne deutlich auf den Wangen zu erkennen sein, da sage ich doch nicht nein. Aber bitte gut verblenden.

Eigentlich wollten wir danach zur DND-Stylinglounge, denn den ersten Teil der Modenschau hatten wir schon verpasst... Doch die Termine waren alle vergeben, das es eine Liste gab wussten wir gar nicht. Wir waren gerade erst 45 Minuten vor Ort und schon ist sie ausgebucht, da waren wohl viele scharf drauf, doch es entpuppte sich als einfaches vor den Spiegel stellen und Farbtabellen anhalten. Bei einer Stylingberatung habe ich mehr erwartet. Das ich ein Herbst-Typ bin muss mir keiner bestätigen, außerdem trage ich gerne bunt und was mir farblich nicht passt, sehe ich dann beim Anprobieren :D.
Zum zweiten Teil der Modenschau schafften wir es dann auch pünktlich und ergatterten einen Platz in der ersten Reihe (zum stehen). Bei der "Premium-Fashion-Show" wurden die neuen Kollektionen starker Marken vorgestellt, unter anderem von Gaastra, Luisa Cerano und Hunter. Den Abschluss machte Vera Mont mit schönen und eleganten Abendkleidern.

Hübsch gemacht für den Fotografen - wir waren kurz nochmal bei Douglas - ging es wieder nach unten und wir ließen noch ein paar Erinnerungsfotos knipsen. Vor einer Leinwand mit Palmen und Oldtimer machten wir ein paar Fotos und bekamen sie in 25x15cm sofort zum mitnehmen ausgedruckt. Die Fotos sind sehr schön geworden, der Bildausschnitt ging aber nur bis zur Taille. Genug Selfies haben wir aber auch geknipst.

Ich war zuvor noch nie bei einem Midnight-Shopping Event und bin froh zugesagt zu haben. Für mich waren die angekündigten Highlights, wahre Highlights über die ich mich sehr gefreut habe und bei denen schöne Erinnerungen entstanden sind. Gekauft habe ich nichts, ich hatte auch meinen Geburtstags Gutschein vergessen... Mir war einfach zu viel los, um in ruhe etwas anprobieren zu können und mich in ein Kleidungsstück zu verlieben.
Ich hätte es bevorzugt, wäre Douglas auch offen gewesen, dann hätte ich sofort den Sisley Lippie mitgenommen!

Wart Ihr schonmal auf einem Midnight-Shopping Event? Vielleicht sogar bei einem von Appelrath Cüpper und/oder Douglas? Wäre so ein Event etwas für Euch?

Dienstag, 8. April 2014

[NOTD] essence Colour & Go - Pink & Proud Nr. 154

Hallo ihr Lieben!

Den essence Colour & Go Nagellack "Pink & Proud" Nr. 154 habe ich mir schon letztes Jahr gekauft, doch erst vor kurzem nun endlich auch getragen. Nachdem ich zu Anfang des Jahres eher eine schwarze Lackphase hatte, durften danach Farben für den Frühling auf die Nägel! Metallische Farben können beim Auftrag oft streifig werden, doch bei Pink & Proud hatte ich dieses Problem nicht. Mit dem Flachpinsel ließ sich der Lack einfach auftragen. Für ein deckendes Ergebnis, habe ich zwei Schichten benötigt, welche schnell getrocknet sind. Ich habe den Nagellack fünf Tage lang ohne Top Coat getragen, in dieser Zeit bildete sich keine Tipwear. 8ml kosten 1,55€.
Ich trage Pink und bin stolz drauf! Pink & Proud ist ein helles Metallic Rosa mit leichtem Lila Touch und gefällt mir unglaublich gut. Normal trage ich nicht viel Rosa, doch als Nagellack auf den Fingernägeln super gerne, ich weiß auch nicht wieso, aber ich mag die Farbe einfach lackiert :). Die Farbe sieht aber nicht sofort nach Rosa aus, wegen dem silbernen Schimmer und erwähnten Lila Touch und ist vielleicht auch etwas für Mädchen die nicht so auf Rosa stehen.
essence - Pink & Proud Nr. 154 (Sonnenlicht)
essence - Pink & Proud Nr. 154 (Schatten)
essence - Pink & Proud Nr. 154 (Blitzlicht)

Sonntag, 6. April 2014

[Haul] McArthur Glen Designer Outlet - Fossil, Marc O'Polo

Hallo ihr Lieben!

Ich war diese Woche in Neumünster im McArthur Glen Designer Outlet und habe Euch schon ein paar Eindrücke gezeigt, doch meine kleine aber feine Ausbeute noch in ihren Tüten versteckt. Wie versprochen folgt aber heute der Haul Post. Designer Outlets locken mit ihren Outlet Preisen, doch ich würde diese immer vergleichen und nur bei wahren Schnäppchen zuschlagen. Eingekauft habe ich bei Hunkemöller, Fossil und Marc O'Polo, meinen Hunkemöller Einkauf behalte ich aber für mich ;).
Fossil: Bei Fossil schlug mein Herz höher, auf ausgewählte Taschen gab es bis zu 50% Rabatt. Ich entschied mich für eine Schultertasche in Royalblau mit knallblauer Rückseite und glitzernden Akzenten. Die Tasche mag klein aussehen, bietet aber viel Platz für das Nötigste und weist sogar einzelne Fächer für Kreditkarten vor. Mein Schnäppchen aber ist der gold/silber schimmernde Rock, er kostet 30€. Er ist figurbetont geschnitten und endet eine Handbreit über dem Knie - zumindestens bei mir.
Marc O'Polo: Bei MOP stolperte ich über ein paar Stiefel, doch leider gab es sie nurnoch in Größe 36. Schweren Herzens zog ich weiter und fand sofort eine sandfarbene, knöchellange Hose mit buntem Blumenprint. Meine erste Hose mit Blumenmuster, meine erste Hose von dieser Marke.
Die arme Katze...! Nein sie hat sich nicht den Fuß verdreht, ich habe sie einfach nur beim Umdrehen fotografiert ;D. Sie hatte ein großes Interesse für die Tasche und musste deshalb über Rock und Hose stapfen, einen anderen Weg gab es anscheinend nicht. Außerdem musste sie unbedingt in die Hunkemöller Tüte kriechen, doch leider war diese voll und viel zu klein, schnell ergriff sie die Flucht.

Freitag, 4. April 2014

Neumünster McArthur Glen Designer Outlet

Hallo ihr Lieben!

Am 01. April besuchte ich Neumünster und das McArthur Glen Designer Outlet. Ich genieße meine letzten "freien" Tage, bevor es dann endlich nächste Woche mit dem Studium los geht. Aprilscherze gab es dieses Jahr keine für mich, da war ich auch irgendwie froh drüber :D.
Das Wetter war ok, nur leider zeigte sich die Sonne nicht und es war etwas kühl, dafür war es überhaupt nicht voll. Das Designer Outlet ist kein Center, sondern eine kleine Stadt und sieht wirklich sehr schön aus - mit liebe zum Detail! Vom kostenlosen Parkplatz aus, gab es einen guten Blick auf die Gebäude und ich war sofort begeistert. Natürlich habe ich brav ein paar Fotos für euch gemacht und versucht keinen unschuldigen Besucher zu knipsen (zum Vergrößern der Bilder, bitte draufklicken!)...
Es war mein erster Besuch in einem Designer Outlet Center, deshalb hatte ich den Besuch vorher schon geplant und mir Geschäfte rausgesucht, die ich unbedingt sehen möchte. In den Straßen stehen überall Schilder und Wegweiser, außerdem gibt es viele Sitzmöglichkeiten und mehrere Cafes zum erholen und entspannen.
Ich war mit meinem Vater unterwegs, wir haben ca. zweieinhalb Stunden in "der Stadt" verbracht, unter anderem waren wir bei 7 For All Mankind, Furla, Esprit, Marc O'Polo mit Campus und Converse. Wirklich enttäuscht war ich vom Esprit Store, von außen sah die große Front (siehe Foto oben) recht einladend aus, aber erstmal eingetreten kam ich mir wie in einem einzigen Sale vor. Die anderen Geschäfte sehen doch auch ganz normal und ordentlich aus, nur weil es ein Outlet ist muss man sich doch keine Mühe machen... Hier wollte ich eigentlich schnell wieder raus.

Eingekauft habe ich bei Fossil, Hunkemöller und Marc O'Polo! Auf die Outlet Preise gab es oft noch weitere Rabatte durch Aktion wie 30% auf ausgewählte Taschen und 50% auf Hosen. Auch fand ich ein paar Stiefel im Sale für ca. 35€, doch leider gab es sie nurnoch in der Größe 36 (schnief), aber bei einem Outlet kommt sowas häufig vor... Meinen Einkauf werde ich Euch am Wochenende zeigen, Ihr könnt aber gerne raten was sich in den Tüten befindet ;3.

Die gängigen Größen sind schnell und oft schon ausverkauft, bei 7 For All Mankind wurde uns erzählt, das sie nicht wissen, wann die nächste Lieferung kommt. Bei Converse wurde einem Kunden erklärt, dass sie Chucks in schwarz und weiß nicht verkaufen dürfen und in den Regalen die Kollektion der letzten Saison steht, verständlich es ist ein Outlet Center! Die Preise solltet Ihr trotzdem vergleichen, nur weil Outlet Preis und Originalpreis dran stehen, muss das nicht die Wahrheit sein.

Wart Ihr schonmal in einem Designer Outlet? Vielleicht sogar in dem McArthur Glen Outlet?

Ich bin heute in der Nähe von Hamburg bei Verwandten und heute Abend geht es mit einer Freundin und Kommilitonin zum Appelrath Cüpper und Douglas Event in die Stadt. Ich hoffe, ich kann ein paar Fotos machen und werde gerne berichten! Ich wünsche Euch einen ganz schönen Freitag.

HIER geht es zur kleinen Halerei, schaut euch meine Ausbeute unbedingt an ;).

Mittwoch, 2. April 2014

[NOTD] Essie Pastell-Kollektion - Fiji

Hallo ihr Lieben!

Danke für die netten Kommentare zu meinem "In Bloom" Nail Art. Als Base habe ich den Essie Nagellack "Fiji" Nr. 14 aus der limitierten Pastell-Kollektion verwendet und die letzten Tage getragen. Aus diesem Grund möchte ich ihn Euch heute mal ohne Design genauer vorstellen, denn es gibt ihn teilweise noch zu kaufen!
Ich konnte mir den letzten Fiji in meiner Region nach einem dm Besuch und einem weiteren Telefonat sichern, er zog letzte Woche bei mir ein und ich war total happy. Mir gefällt die Farbe dieser (US-)Version sehr gut. Eine Flasche kostet 7,95€ a 13,5ml.
Mit dem Flachpinsel ließ sich der Lack gut auftragen und deckt problemlos mit zwei Schichten. Ich habe den Nagellack zuerst ohne Überlack getragen, doch für das Nail Art habe ich einen lackiert und mit Top Coat hielt er so insgesamt fünf Tage.
Fiji ist ein blasses Rosa - ohne Schimmer und Glitzer - mit normalem Creme-Finish. Ich finde auf den folgenden Fotos wirkt er teileweise auf den ersten Blick etwas zu Weiß :D. Da ich aber auch Weiß gerne trage, war ich von der Farbe aufgetragen genauso begeistert! Am besten könnt Ihr die Farbe auf dem Bild im Schatten und mit Blitzlicht erkennen. Fiji ist einer meiner wenigen Pastelltöne, meine Sammlung darf aber gerne noch wachsen. Bilder ohne Top Coat.
Essie - Fiji (Sonnenlicht)
Essie - Fiji (Schatten)
Essie - Fiji (Blitzlicht)
Mein Samtpfötchen musste sich beim Shooting gleich zu Fiji dazu legen, doch leider ist er keine einsame Insel für ruhige Momente, sondern einfach nur ein blasser Traum in Rosa für die Nägel. Also eher nichts für sie ;3.